Veranstaltungsarchiv 2020

„Wer rastet der rostet". Hier geben wir kurze Einblicke, was wir mit unseren Kids so unternehmen.

05.09.2020 | Lohwaldstrasse Obermeitingen | SHa

 

DAS ERSTE INSEKTENHOTEL DER NATUR- UND ANGELFREUNDE LECHFELD E.V.

Am 05.09.2020 wurde von den Natur- und Angelfreunden Lechfeld e.V. das erste Insektenhotel aufgestellt. Mit diesen künstlich geschaffenen Unterkünften, die wir im laufe der Zeit in den Lechfeldgemeinden anbringen werden, schaffen wir Nist- und Überwinterungshilfen für verschiedenste Arten von Insekten, da im Wandel der Zeit die natürlichen Lebensräume immer mehr verschwunden sind. Viele dieser Insekten, wie z.B. Hummeln, Wildbienen, Ohrwürmer usw. helfen das ökologische Gleichgewicht zu bewahren und sind daher ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wer sich unser Insektenhotel gerne anschauen möchte, kann es bei einem Spaziergang durch Obermeitingen in der Lohwaldstraße (gegenüber der alten Säge) finden.

Ebenfalls an diesem Tag haben wir an Frau Anja Grothe, die sich sehr für Eichhörnchen engagiert, drei Futterhäuschen für die kleinen Nager übergeben, die nun fleißig mit Nüssen für den Winter gefüllt werden können.

29.02.2020 | Lechleite Obermeitingen | SMa

 

AKTION NISTKÄSTEN FÜR WALDVÖGEL

Am 29.02.2020 haben wir mit großer Beteiligung unsere selbstgebauten Nistkästen in der Lechleite (Lohwald) aufgehängt.

Welcher Nistkästen ist für welche Vogelart geeignet? Dies und vieles mehr konnten die Kinder hierbei erfahren und lernen.

Natürlich hatten die Kinder auch viel Spaß und Freude beim Aufhängen der Nistkästen. Gerade Nistplätze  vom Aussterben bedrohter Vogelarten zu schaffen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die Kinder wurden dafür sensibilisiert, dass immer mehr Tier- und auch Pflanzenarten bedroht sind. Der respektvolle Umgang mit Tieren, Flora und Fauna ist nicht nur ein Erziehungsauftrag sondern eine Herzensangelegenheit.

Daher werden zukünftig  die aufgehängten Nistkästen dokumentiert, gehegt und gepflegt und bleiben somit ein fester Bestandteil unserer Vereinsarbeit. Ein Dankeschön an die Gemeinden für Ihre Unterstützung!

Auch darf die Gemütlichkeit und Geselligkeit nicht fehlen und so folgte nach der Arbeit das Vergnügen. Dabei  gab’s für alle Kuchen und eine deftige Brotzeit.

Zum Schluss bekam jedes Kind eine Urkunde über die Patenschaft des eigens ausgewählten Nistkastens.